VORTEILE VON CBD

1. Angstlinderung
CBD kann Ihnen möglicherweise dabei helfen, mit Angstzuständen umzugehen . Forscherdenke vertrauenswürdige QuelleEs kann die Art und Weise verändern, wie die Rezeptoren Ihres Gehirns auf Serotonin reagieren , eine Chemikalie, die mit der psychischen Gesundheit zusammenhängt. Rezeptoren sind winzige Proteine, die an Ihre Zellen gebunden sind und chemische Botschaften empfangen und Ihren Zellen helfen, auf verschiedene Reize zu reagieren.

Ein Studie Trusted Source fanden heraus, dass eine 600-mg-Dosis CBD Menschen mit sozialer Angst half, eine Rede zu halten. Andere frühe Studien mit Tieren haben gezeigt, dass CBD helfen kann, Angstzustände zu lindern, indem:

  • Stress abbauen, Verringerung der physiologischen Auswirkungen von Angstzuständen, wie z. B. einer erhöhten Herzfrequenz
    Verbesserung der Symptome einer posttraumatischen Belastungsstörung (PTBS)
    Schlafstörungen bei Schlaflosigkeit

2. Anti-Anfall
CBD war bereits in den Nachrichten als mögliche Behandlung für Epilepsie . Die Forschung steckt noch in den Anfängen. Forscher testen, wie viel CBD die Anzahl der Anfälle bei Menschen mit Epilepsie reduzieren kann und wie sicher es ist. Die American Epilepsy Society gibt an, dass die Cannabidiol- Forschung Hoffnung auf Anfallsleiden bietet und dass derzeit Forschungen durchgeführt werden, um die sichere Anwendung besser zu verstehen.

EIN Studie Trusted Sourceab 2016 arbeitete mit 214 Menschen mit Epilepsie. Die Studienteilnehmer fügten ihren bestehenden Antiepilepsiemedikamenten orale Dosen von 2 bis 5 mg CBD pro Tag hinzu. Die Forscher der Studie überwachten die Teilnehmer 12 Wochen lang, zeichneten negative Nebenwirkungen auf und überprüften die Häufigkeit ihrer Anfälle. Insgesamt hatten die Teilnehmer 36,5 Prozent weniger Anfälle pro Monat. Bei 12 Prozent der Teilnehmer wurden jedoch schwerwiegende Nebenwirkungen festgestellt.

3. Neuroprotektiv
Die Forscher untersuchen einen Rezeptor im Gehirn, um herauszufinden, wie CBD Menschen mit neurodegenerativen Störungen helfen kann, bei denen es sich um Krankheiten handelt, die dazu führen, dass sich Gehirn und Nerven im Laufe der Zeit verschlechtern. Dieser Rezeptor ist als CB1 bekannt.

4. Anti-Akne
Die Auswirkungen von CBD auf Rezeptoren im Immunsystem können dazu beitragen, die allgemeine Entzündung im Körper zu reduzieren. CBD-Öl kann wiederum Vorteile für das Akne-Management bieten. Eine im Journal of Clinical Investigation veröffentlichte Humanstudiefanden heraus, dass das Öl die Aktivität in Talgdrüsen verhinderte. Diese Drüsen sind für die Produktion von Talg verantwortlich, einer natürlichen öligen Substanz, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Zu viel Talg kann jedoch zu Akne führen.

Bevor Sie CBD-Öl für die Aknebehandlung in Betracht ziehen, sollten Sie dies mit Ihrem Hautarzt besprechen. Weitere Studien am Menschen sind erforderlich, um den potenziellen Nutzen von CBD für Akne zu bewerten.

5. Krebsbehandlung
Einige Studien haben die Rolle von CBD bei der Verhinderung des Wachstums von Krebszellen untersucht, aber die Forschung befindet sich noch in einem frühen Stadium. DasNational Cancer Institute Trusted Source(NCI) sagt, dass CBD helfen kann, Krebssymptome und Nebenwirkungen der Krebsbehandlung zu lindern. Das NCI befürwortet jedoch keine Form von Cannabis als Krebsbehandlung. Die Wirkung von CBD, die für die Krebsbehandlung vielversprechend ist, ist seine Fähigkeit, Entzündungen zu mildern und die Fortpflanzung von Zellen zu verändern. CBD hat den Effekt, dass die Fähigkeit einiger Arten von Tumorzellen zur Reproduktion verringert wird.

Schreiben Sie ein Kommentar

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.